Volltext: Die Baukunst der Renaissance in Italien

93 
Beim Achteck mit Nischen und Umgängen gerät die Kuppel bald 
sehr breit und ist dabei unmöglich hoch in die Luft zu bringen. Schon 
die Kuppel alle Grazie zu Mailand ruht tatsächlich auf vier Bogen. 
Fig. 25 Consolazione zu Todi 
Madonna della Consolazione zu Todi; d’Agincourt, Architi T. 58; 
über den vier Hauptbogen ein bedeutender lichtbringender Zylinder 
und eine echte Kalottenkuppel mit. Lan¬ 
terna, auch die hier noch polygonen Kreuz¬ 
arme mit halbkuppelartiger Bedeckung; 
innen von großartigster Wirkung durch 
Höhe, Einheit des Raumes und Oberlicht; 
unten rings Nischen für Altäre. Fassaden 
bedarf diese Kirche keine. Vgl. § 53. Die 
Ausführung zum Teil beträchtlich später. 
Fig. 26 Consolazione zu Todi
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.