Full text: Literatur über das Industriegebiet an der Saar

372 
Sonstige Großindustrie usw. 
Ottweiler Fayence-Fabrik. — Saarbr. Ztg. 1890, Nr. 
124, 127. 
*Das 50jährige Jubiläum der Vereinigung der 
Firma Villeroy & Boch zu Mettlach am 
28. Juni 1891. — Ebenda 1891, Nr. 149. 
Die Firma besteht seit 1. Januar 1841. Die Fabrik in 
Wallerfangen ist von Nikolaus Villeroy 1789 gegründet, die¬ 
jenige in Mettlach 1809 von Joh. Franz Boch, nachdem dieser 
und seine beiden Brüder schon früher die älteste Fabrik Sept- 
fontaine erbaut hatten. Die 1843 in Wadgassen errichtete 
Glashütte ging 1880 an die Firma über. 
Thomasschlacken-Mahlwerke. — Jahresber. d. Saarbr. 
Hand.-Kammer 1891. 
An Thomas-Phosphatmehl zu Düngerzwecken werden 
jährlich 85—90000 t hergestellt und nach dem In- und Aus¬ 
lande abgesetzt. 
Die folgenden Hand.-Kammer-Jahresberichte enthalten 
regelmäßig Mitteilungen über die Ergebnisse der nach und 
nach entstandenen besonderen Mahlwerke (Burbach, Völk¬ 
lingen usw.), für deren Errichtung und Betrieb auch unterm 
25. April 1899 polizeiliche Bestimmungen getroffen sind. Im 
Jahre 1900 hatte der Absatz an Thomasmehl bereits einen 
Wert von 200000 Mk. erreicht. 
Jochum’sche Dampfziegelei und Schamottefabrik 
zu Ottweiler. Ausflug des Pfalz-Saarbr. Bez.-Vereins 
deutscher Ingenieure. — Zeitschr. d. Ver. deutsch. Ing. 
1895, S. 53. 
Dieckmann, Die industrielle Entwicklung des Saarreviers 
in der 2. Hälfte des 19. Jahrhdts. (Siehe 10.B.) 1902. 
S. 52. Kurze Mitteilungen über die keramische Industrie 
im Saarbezirk. 
*René von Boch-Galhau f 12. Dez. 1908, Geh. Kom¬ 
merzienrat. Ein Gedenkblatt von AI. Tille. — Süd¬ 
westdeutsche Wirtsch.-Ztg., 1909, Nr. 12. 
Geschichte der Familien Boch und Villeroy, sowie ein¬ 
gehende Geschichte der Firma Villeroy & Boch, insbesondere 
der Werke zu Mettlach und der Glashütte zu Wadgassen; 
auch Schilderung ihrer Arbeiterverhältnisse. 
Jahresberichte der Handelskammer zu Saarbrücken. 
(Siehe 9. a.) 1864 flgd.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.